Plätzchenteig für Kinder

Plätzchenteig für Kinder

Plätzchen backen gehört zu Weihnachten dazu, wie Glitzerlichter und der Nikolaus.

Die kleine Kornblume liebt es beim backen und kneten zu helfen. Raffinierte Rezepte und kulinarische Experimente sind ihr dabei total egal.
Sie will kneten, rollen, ausstechen und nach dem backen dekorieren und in Zuckerguss und bunten Perlen schwelgen.

Ich finde den klassischen Teig für Ausstecherchen immer ein wenig spröde, nicht ganz einfach zu verarbeiten und mit Ei.

Das Ei ist nicht nur für vegan lebende Menschen ein Problem, sondern auch für die kleinen Naschkatzen, die kein rohes Ei essen sollen.

Den Teig den ich euch heute vorstellen will, schmeckt himmlisch, kann direkt beim Verarbeiten genascht werden da ohne Ei und ist wunderbar elastisch.
Es kann also geknetet und immer und immer wieder ausgerollt werden.

Rezept

Ihr braucht:

250g Mehl
75 g Puderzucker
1 Vanillearoma
150g Butter oder Magarine
50g Creme Fraiche oder Creme Vega

Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben und die weiche Butter in Würfeln mit dem Vanillearoma dazu geben und vermengen. Die Creme nach und nach dazu geben.
Wenn ihr einen homogenen Teig habt, muss der Teig noch für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank.

Danach ist eurer Phantasie keine Grenze gesetzt.

Gebacken werden die Plätzchen bei 160 Umluft. Die Dauer richtet sich nach der Dicke und wie dunkel ihr sie haben wollt.

Lasst es euch schmecken.

#Blogvent2020

Das ist mein Beitrag zum 13. Tag des #Blogvent2020 von Meergedanken. Ich will an dieser Aktion teilnehmen und wie in einem kleinen Adventskalender jeden Tag einen mehr oder weniger ausführlichen Artikel veröffentlichen. 

Beiträge zum zweiten Advent anderer teilnehmender Blogs

Ältere Beiträge zum #Blogvent2020

  1. Adventskalender
  2. Von Kevin bis Charlie Bucket
  3. Es weihnachtet
  4. Max Reger Op. 128 I
  5. Kommt noch
  6. Der Nikolaus kommt nicht
  7. Kommt noch
  8. Und Nochmal
  9. Kommt noch
  10. Familie und so.
  11. Kommt noch
  12. Kommt noch


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.