Handgepäck für Kinder – Der Koffer

Handgepäck für Kinder – Der Koffer

Nachdem für einige wieder ein Urlaub in greifbare Nähe kommt, hier mal wieder ein Beitrag zum Thema Reisen. 

Die kleine Kornblume und ich sind seit sie etwa 4 Monate alt ist viel mit dem Zug unterwegs. In dieser Zeit hat sich bezüglich Gepäck und der Art wie wie Reisen viel verändert. Das meiste war learnig by doing. Über Zugreisen mit Kindern habe ich schon einen Artikel geschrieben, den im immer versuche aktuell zu halten.

Egal ob mit der Bahn oder dem Flugzeug, auch die kleinen haben Gepäck dabei. Hier soll es um Kinder-Handgepäck gehen.

Im Laufe der Zeit haben wir viel ausprobiert. Angefangen mit einem Trolley, Rucksack über den Trunki. Hängengeblieben sind wir mittlerweile beim Samsonite Dreamrider Deluxe. Das hat verschiedene Gründe.

Ein Elefant

Der Samsonite Dreamrider Deluxe verfügt vorn über zwei drehbare Doppelrollen. Damit schafft er problemlos Kurven, hat einen engen Wendekreis und bleibt auch mit Kind on top stabil ohne zu wackeln oder gar zu kippen.

Wie wichtig es ist, problemlos Kurven -mit Kind auf dem Koffer- fahren zu können, habe ich vor ein paar Jahren im Flughafen Charles de Gaulle feststellen dürfen. Gerade die Flughäfen in Tunesien sind diesbezüglich ein Härtetest. Der Gurt zum ziehen des Koffers ist auf beiden Seiten des Elefantenkopfes angebracht. Auch das verringert das schlingern und verbessert die Übertragung der Zugkraft von Zugperson zu Koffer und Kind. Lenken wird so zum Kinderspiel.

Ein weiterer Vorteil liegt in seiner Eigenheit was das Öffnen angeht. Im Vergleich zu anderen Koffern, die sich durch Aufklappen in der Mitte öffnen lassen, verfügt der Dreamrider Deluxe über eine Klappe oben am Rücken des Elefanten. Was am Anfang vielleicht ein wenig sonderbar anmutet, beweist seine Stärke wenn man unterwegs ist und das Kind irgendetwas aus dem Koffer benötigt. Durch die Klappe bleibt beim Öffnen alles an seinem Platz und nichts ergießt sich wie ein Lavastrom aus Spielzeug und Kram aus dem Koffer über den Boden. Zudem benötigt das Öffnen des Koffers viel weniger Platz. Die Klappe kann von Kindern selbstständig geöffnet werden, ohne dass sie dabei Hilfe von Erwachsenen benötigen. Auch das Schließen geht problemlos.

So kommen Kinder ganz einfach und selbstständig an die Dinge, die sie gerade brauchen.

Dadurch, dass sich auf der Oberseite des Koffers kein klassischer Verschluss befindet, kann er ganz bequem als Fußstütze im Zug verwendet werden.

Wie durchdacht der kleine Elefant ist, macht sich spätestens bemerkbar wenn man die Handgepäckmaße verschiedenen Airlines vergleicht. Der Samsonite darf immer mit.

Aber nun genug des Lobes auf den kleinen Elefanten. Ich hoffe es ist mir gelungen zusammenzufassen, was uns bei einem Handgepäckkoffer für die kleine Kornblume wichtig ist. Dieser Artikel ist ausdrücklich keine Werbung. Wir haben den Koffer selbst gekauft und sind einfach sehr zufrieden.

Kleiner Elefant im ICE Gepäckregal.

Warum kein Rucksack?

Ich lese oft die Empfehlung, einen Rucksack als Handgepäckstück mitzunehmen. Das würde ich aus verschiedenen Gründen nur noch eingeschränkt oder eher gar nicht empfehlen. Ein Rucksack macht Sinn, wenn ihr mit einem Kleinkind Zug fahrt ohne beim Umsteigen weitere Strecken zurücklegen zu müssen. Sobald ihr Kind und Rucksack schleppen müsst und an einem Kopfbahnhof das Pech habt, länger bis ans Ende des Zuges und zum nächsten Zug laufen zu müssen, wisst ihr was ihr tut. Da finde ich Trolleys, die oben zu öffnen sind, und eine Trage für das Kind mittlerweile um Welten entspannter. Auf Flughäfen macht es Sinn Transport und Unterhaltung zu kombinieren. Hier mag ich dann Rollenkoffer für Kinder sehr gerne.
Eine spannende Kombination aus Handgepäckstück, Rucksack und Kindertransport ist der Micro BLA. Wir hatten ihn selbst nie im Einsatz, hätte ich jedoch ein jüngeres Kind, wäre er definitiv eine Option für mich.

Auch wenn das Thema Handgepäck für Kinder im ersten Moment nicht so wichtig erscheint, ist es für uns ein wichtiger Faktor, wenn es um Komfort und entspanntes Reisen geht. Das Handgepäck der kleinen Kornblume umfasst wirklich alles, was sie unterwegs braucht. Was wir packen, was die kleine Kornblume im Koffer hat und was ich so empfehle findet ihr im nächsten Artikel zum Thema „Handgepäck für Kinder – Was muss mit?“



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert