Titelbild Firecider
Getränke,  Hausmittel,  Herbst,  Rezepte,  Tipps und Tricks

Fire Cider – Ein feurig scharfes Rezept gegen Erkältungen

Der Fire Cider ist ein ganz besonderes Hausmittel, um über die Erkältungszeit zu kommen. Seine Herstellung ist denkbar einfach und es wird schnell klar, das Feuer im Cider ist Programm.


Inhaltsverzeichnis

Rezept

Ihr braucht:

  • 1 Liter Apfelessig
  • 80g Ingwer
  • 1 große Zwiebel
  • 12 frische Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 2 Esslöffel Honig
  • Schale einer Orange
  • 4 Scheiben einer Zitrone
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Stange Zimt
  • 3 Körner schwarzer Pfeffer
Ingwer, Chillis, Knoblauch, Zitronen, Zimt und Kräuter in einem Teller.

Das Glas für den Ansatz eures Fire Cider sollte etwa 1,5 Liter fassen und muss desinfiziert werden. Ich koche das Glas dazu kurz aus.

Als Erstes den Honig im Apfelessig auflösen. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen, klein schneiden und in das Glas geben.

Die Chilischoten klein schneiden und auch in das Glas geben.

Anschließend die restlichen Zutaten bis auf den Honig in das Glas geben und mit dem Essig aufgießen. Es sollten alles Zutaten gut bedeckt sein.

Nun das Glas verschließen, etwa 4 Wochen bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort ziehen lassen und regelmäßig schütteln, damit sich die Zutaten bewegen.

Nach etwa vier Wochen werden die festen Zutaten entnommen oder gefiltert. Ihr könnt das ganze nach Belieben mit mehr Honig abschmecken.

Anschließend kann der Fire Cider in eine Flasche umgefüllt werden. Dort ist er im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.


Wie geht es weiter?

Den Fire Cider könnt ihr verdünnt mit Wasser (1 Esslöffel auf ein Glas) einnehmen. Ganz harte nehmen den Löffel einfach so.

Aufgrund seines tollen Aromas eignet er sich auch fantastisch als Bestandteil eines Salatdressings.

Da sich der Fire Cider so schön anrichten und dekorieren lässt, eignet er sich auch wunderbar als selbst gemachtes Geschenk.


Mehr zu herbstliche Rezepte und Teile unseres Alltags findet ihr auf meinem Instagram Account.
Dort teile ich täglich Storys und Schnappschüsse.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert