Whiskey küsst Apfelsaft oder Dirty aple punch

Whiskey und warmer Apfelsaft sind ein tolle Kombination. Frische Äpfel aus der Region gibt es ja den ganzen Winter über.

Bei uns ist die Apfelernte vorbei. Die Früchte sind geerntet und in die Mosterei gebracht. Das heißt die Versorgung mit frischem leckeren Apfelsaft ist die nächsten Monate und über Weihnachten gesichert.

Eines meiner absoluten Lieblingsgetränke für die kalte Zeit und besonders zu Weihnachten ist mein “dirty apple punsch”. Dirty einfach deshalb, weil er schnell und einfach geht, dabei aber richtig lecker schmeckt. Die Zeit der Apfelernte ist eine Zeit, in der es merklich kalt wird und wir lange draußen sind und arbeiten. Da will ich es am Ende des Tages einfach, schnell und lecker.

Rezept

Ihr braucht:

  • 30 ml Single Malt
  • 200 ml Naturtrüber Apfelsaft
  • 1 Zimtstange oder
  • 1 Prise Punschmischung

Gemacht ist dieser Punsch ganz simpel. Der Apfelsaft wird zusammen mit der Zimtstange, bzw der Gewürzmischung langsam erhitzt. Wenn er warm genug ist, den Whiskey dazu geben und genießen.

Die Zimtstange oder eine Apfelscheibe verwende ich gerne als Deko. Das Auge trinkt mit und so sieht es hübscher aus.

Whiskey und Apfelsaft

Dieses Getränk lebt von den Zutaten. Ich mag es am liebsten mit einem Whiskey Likör wie Southern Comfort und naturtrüben Direktsaft.

Zimt

Ich würde euch auch Ceylon Zimt empfehlen, der ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch einfach besser.
Die verwendete Zimtschale könnt ihr im Anschluss mit lauwarmem Wasser auswaschen und trocknen. So könnt ihr sie mehrfach wiederverwenden.

Noch apfeliger

Noch apfeliger wird die ganze Sache, wenn ihr ein (nach belieben natürlich auch mehr) ungesüßtes Apfelmus bzw Apfelmark dazu gebt.

Punschmischung

Diese Punschmischung verwende ich für alle meine Wintergetränke. Meine Mutter gibt sie ab und an auch einfach in den Kaffe oder Chai und die kleine Kornblume will sie immer im Apfelmus. Sie ist ganz einfach gemacht.
Ihr braucht: Zimt, Kardamom, Nelken, Zitronenschale zu gleichen Teilen. Ihr könnt mit dem Mischverhältniss auch ein wenig spielen und experimentieren, bis ihr es so habt, wie ihr es wollt.

Ohne Alkohol

Für die kleinen oder die, die keinen Alkohol wollen, lasse ich den Whiskey einfach weg. Der warme Apfelsaft und die Gewürze sind auch so ein Genuss.

Zu einer ganz besonderen Belohnung wird der Punsch, wenn es die ersten selbst geernteten Äpfel der Saison sind, die zu Apfelsaft geworden sind und zusammen mit dem Whiskey dieses apfelige Geschmacksvergnügen bilden.

Ein anderes, ein wenig komplizierteres, weltbekanntes warmes Whiskey Getränk ist der Hot Toddy. Den will ich euch nicht vorenthalten und stelle ihn die nächsten Tage über vor.

Lasst es euch schmecken.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.