Lokschen Kugl

Lokschen Kugl

Der Kugl ist der Klassiker der aschkenasisch-jüdischen Küche.
Es gibt ihn in süß oder herzhaft. Als Beilage oder Hauptgericht.

Ganz egal wie der Kugel sich präsentiert und welches Gesicht er zeigt. Er ist lecker, einfach zuzubereiten und ein gern gesehener Tafelgast. Heinrich Heine bezeichnete ihn eins als “heiliges Nationalgericht” der Juden..

Ein Kugel sieht einfach toll aus. Besonders schön finde ich Kugel, wenn sie in einen Gugelhupfform zubereitet werden. Schöner kann ein Kugel nicht sein.

Rezept

Ihr braucht

500g Bandnudeln
600g saure Sahne
3 Eier
400g geriebenen Käse
500g Zucchini
250g Champignons 
1 große Zwiebel
Knoblauch nach Belieben
Salz, Pfeffer, Petersilie 
1 Brokkoli zu Dekoration 

Als erstes die Zwiebel, den Knoblauch und die Champignons klein schneiden. Die Zucchini – ich habe für den Kugel auf dem Bild eine gelbe und eine grüne verwendet – klein raspeln und alles zusammen anbraten.

Wenn das Gemüse gut gebraten ist, es vom Herd nehmen und ein wenig auskühlen lassen. Die saure Sahne, Petersilie und die Eier vermengen und über die Gemüsemischung geben und gut unterheben.

Währenddessen die Nudeln kochen.

Wenn die Nudeln fertig sind, sie mit in die Gemüse Sahnemasse geben und wieder gut unterheben.

Dann geht es ab in die Form. Je nach Form bietet es sich an sie vorher zu fetten, damit der Kugel sich am Stück einfach lösen lässt. Nach etwa 03 – 40 Minuten bei 175 Grad im Ofen ist er fertig. Den Kugel erst aus der Form nehmen, wenn er wirklich fest geworden ist. Sonst bleibt er nicht in seiner schönen Form.

Ich mache den Kugel am Vorabend für den nächsten Tag.

Mehr Rezepte

Ich habe mir vorgenommen mehr Rezepte hier einzustellen. Der Plan ist, dass ich besondere Dinge die wir kochen oder Backen versuchen werde hier vorzustellen. Dazu gehören meine liebsten Challot Variationen, Babka und vielen anderen leckeren Dingen aus dem Ofen. Die nächsten Tage kommt auch ein Rezept zu einem süßen Lokschen Kugel und Zimmes.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.