Lasst uns Dreidln

Lasst uns Dreidln

Wenn es um Hanukkah geht, ist der Dreidl nicht nur eines der Symbole, das sich auf jeder Art von Hannukah Chichi findet, er ist auch das Must–Have und In–Game dieser Tag.
Und das schon seit Generationen.

Die Ursprünge

Der Legende nach stammt das Dreidelspiel aus der Zeit der Seleukiden Herschaft in Israel aus dem zweiten Jahrhundert vor der christlichen Zeitrechnung. Diese verboten den Juden das Studium der Torah und die verfolgten die Ausübung von jüdischen Traditionen und des Glaubens.

Doch trotz dieser Verbote und der damit verbundenen harten Strafen hielten die Juden, die ihrem Glauben fest, blieben ihrer religiösen Praxis treu und hielten ihre Kinder weiterhin zum lernen und weiterleben dieser an.
Tauchten Vertreter der Herschaft auf, lieferte das Dreidelspiel, zu dem man sich vorgeblich getroffen hatte, eine vortreffliche Erklärung zum Zwecke der Zusammenkunft. Und so leistete der legende nach der Dreidel seinen Beitrag zum Erhalt des Judentums.

So schön die Legende auch ist, der historische Ursprung ist wohl weitaus komplexer. Der genaue Ursprung des Dreidelns ist unbekannt. Schon die Antiken Griechen und Römer kannten Kreiselspiele. Es waren wahrscheinlich die Römer , welche das Kreiselspiel nach England brachten, wo es im 16. Jahrhundert unter dem Namen Teetotum sehr beliebt wurde. In Deutschland angekommen, wurde der Kreisel Torrel oder Trudel genannt und die Buchstaben an die dortige Sprache angepasst.

Es war wohl dort und zu dieser Zeit, als jüdische Kinder Wind von diesem Must habe Spielzeug bekamen, und es auch spielten. So wurde der Kreisel zum Dreidl.

Nur was ist dieses dreidln eigentlich und was macht es so beliebt?

Wie wird gespielt?

Ganz kurz und simpel gesagt, ist Dreidln ein Kreiselspiel. Es ist aber so viel mehr als „nur“ das.
Es hat einen tiefen Bezug zu jüdischen Überlieferungen und Geschichte. Es eignet sich für alle Altersgruppen und wurde schon von vielenGenerationen vor uns gespielt.
Es gehört zu Hannuka wie Kreplach.

Das Spiel an und für sich ist recht simpel.

Um zu wissen wie dieses Spiel funktioniert, müssen wir verstehen was auf den Einzelnen Seiten des Dreidels steht und was die Zeichen bedeuten. 

Auf jeder Seite des Dreidels befindet sich eines der vier hebräischen Schriftzeichen:נ‎ (nun), ג‎ (gimel), ה‎ (hei), ש‎ (shin). Diese Buchstaben stehen für die jiddischen Anweisungen für den Ablauf des Spiels.

nun נ steht für נישט (nisht) also „nichts“
gimel ג fürגאַנץ (gants) also „ganz“,
hei ה für האַלב (halb) also „halb“ und
shin ש für שטעלן אַרײַן (shtel arayn) also „stell ein“.

Zu Beginn des Spieles erhält jeder Spieler eine gewisse Menge an Geld. Darum wird gespielt. Was als Geld verwendet wird hängt von den Vorlieben ab. Süßigkeiten oder Schokoladengeld aber auch Knöpfe eignen sich wunderbar.

Jeder Spieler gibt nun ein Teil seines Geldes in den Topf und der erste dreht den Dreidel. Was dann geschieht hängt von Buchstaben ab, den der Dreidel zeigt.

Bei nun נ passiert nichts, bei gimmel ג bekommt der Spieler alles was im Topf ist, bei hei die Hälfte von dem was im Topf ist und bei shin ש muss der Spieler ein Teil seines Gelds in den Topf geben.

Wenn nichts mehr im Topf ist, ist die Runde vorbei und es geht von vorne los.

Wer kein Geld mehr hat ist raus. Gewonnen hat, wer das ganze Geld oder nach einer gewissen Zeit das meiste Geld hat.

Die Bedeutung der Buchstaben

Es heißt ,dass die Buchstaben den Satz נֵס גָּדוֹל הָיָה שָׁם (nes gadól hayá sham) „ein großes Wunder geschah dort“ bilden. Bezug nehmend auf das Öl Wunder welches an Hannukah geschah.

Aus diesem Grund findet sich auf Dreideln in Israel der Buchstabe פ‎ (pe), statt des schin ש um den Satz נֵס גָּדוֹל הָיָה פֹּה (nes gadól hayá po) “ein großes Wunder geschah hier” zu bilden.

Eine andere Erklärung zu den Buchstaben ist die, dass die Buchstaben Nun נ, Gimmel ג, He ה und Shin für die Reiche stehen, de versuchten das jüdische Volk zu zerstören. Nämlich Nun נ für die Nebuchadnezzar (Babylon), He ה für Haman (Persien), Gimel ג für Gog (Griechenland) und Shin ש für Seir (Rom).

Früh übt sich oder dreidln für kleine Hände

Für kleine Kinder stellt das drehen des Dreidels die größte Herausforderung dar. Die ersten Versuche der kleine Kornblume den Dreidel zu drehen waren ziemlich frustrierend. 

Daher halte ich für kleine Kinder Dreidel in Kreiselform als für geeigneter, da einfacher zum drehen zu bringen. Bei der klassischer Dreidelform liegt der Schwerpunkt sehr hoch, bei der einfacheren Kreiselform liegt der Schwerpunkt tiefer, was sie einfacher zu Händeln macht.

Hanukkah 2021

Dieser Artikel ist Teil meiner Artikelreihe zu Hanukka 2021.
Weitere Artikel findet ihr hier:



1 thought on “Lasst uns Dreidln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.